Change language
Kontaktieren Sie uns: +49 9321 2680 -200

PID KILLER.

» PID - WAS IST DAS? «

 

Haben die Module im Betrieb ein negatives Potenzial gegen Erde, kommt es zu einer entsprechend hohen negativen Spannung zwischen den Zellen des PV-Moduls und dem aus Sicherheitsgründen geerdeten Aluminiumrahmen.

Es kann deshalb passieren, dass sich Elektronen aus den im PV-Modul verwendeten Materialien lösen, diesem elektrischen Feld folgen und schließlich über den geerdeten Aluminiumrahmen abfließen. Das Resultat ist eine zunehmende Aufladung (Polarisation) des Moduls.

 

» Eine Leistungsdegradation an PV-Modulen,
verursacht durch POLARISATIONS- UND LECKSTRÖME «

URSACHE

  • Die Qualität Ihrer Module (z.B. Materialzusammensetzung).
  • Die Systemkonfiguration (z.B. Länge der Modulstrings, Wechselrichter-Typ).
  • Klimatische Bedingungen (Hohe Luftfeuchtigkeit, hohe Umgebungstemperatur, ...) .

FOLGE

  • Sinkende PR-Leistung Ihrer Photovoltaikanlage von bis zu 50% in kürzester Zeit.
  • Dauerhafte Schädigung Ihrer verwendeten Photovoltaikmodule.
  • Ertragsausfälle und sinkende Renditen.

LÖSUNG

  • Anheben des gesamten PV-Generators durch den PADCON Float Controller auf ein hohes, positives Potential gegenüber dem Erdpotential.
  • Einsatz von einem PV-Anlagenmonitoring zur fortlaufenden Ertragsüberwachung.

ERGEBNIS

  • Sofortiger PID-Schutz Ihrer Photovoltaikanlage
  • Regeneration Ihrer Photovoltaikanlage auf bis zu 100% der Nennleistung möglich
  • Sicherung Ihrer Rendite

» ES GIBT ZWEI MÖGLICHKEITEN, ihre PV-Anlage vor PID zu schützen
aber nur eine vernünftige «

» Prävention während des Anlagenbetriebes,
Regeneration in der Nacht «

Tagbetrieb (Float Controller CI)

Der Float Controller CI bietet darüber hinaus auch die Möglichkeit des Tagbetriebes. Durch das Anheben des Plus-Potentials auf <960V haben die Module während des Betriebes kein negatives Potential gegen Erde und befinden sich damit permanent in einem sicheren Zustand. Somit kann die Entstehung von PID sowie TCO erfolgreich verhindert werden.
Dies bietet vor allem beim Neubau von PV-Kraftwerken, insbesondere beim Einsatz von Dünnschichtmodulen entscheidende Vorteile.

Nachtbetrieb (Float Controller CI & SI)

Sobald die Generatorspannung am Abend unter einen definierten Schwellwert fällt, hebt der Float Controller das PV-Feld auf ein hohes, positives Potential und macht damit den während des Betriebes entstandenen Polarisationseffekt wieder rückgängig.
Steigt die Generatorspannung am Morgen wieder über einen definierten Schwellwert, schaltet der Float Controller selbstständig in den Stand-by Modus. Sowohl die Schwellwerte als auch die maximale Ausgangsspannung können individuell auf die Anlage angepasst werden.

» PADCON Float Controller arbeiten parallel oder seriell «

PARALLEL-BETRIEB

  • Einfache und schnelle Installation
  • Von den meisten Wechselrichter-Herstellern freigegeben
  • Tag- oder Nachtbetrieb möglich

Serieller Betrieb

  • Der RSA Manager trennt das PV-Feld
  • Wechselrichter-unabhängige Regeneration mit maximaler Spannung
  • Master-Slave Betrieb möglich

» Die PADCON PID LÖSUNG schützt alle Modul-Typen «

Float Controller CI

MODULSCHUTZ ZUR BEKÄMPFUNG DES PID-EFFEKTS UND DER TCO-KORROSION

Der Float Controller CI ist für größere Photovoltaik-Kraftwerke mit Systemspannungen von 1000V bis 1500V ausgelegt und stellt zudem die perfekte Lösung für PV-Anlagen mit Zentral- oder Stringwechselrichtern dar.

  • Ideale Lösung für String- und Zentralwechselrichter
  • Anschluss von bis zu 20 MPPTs pro Gerät dank Multi Connector
  • Tag- oder Nachtbetrieb einstellbar

Float Controller SI

MODULSCHUTZ ZUR BEKÄMPFUNG DES PID-EFFEKTS

PV-Anlagen mit Stringwechselrichter können leicht durch den Float Controller SI geschützt werden. Das Gerät ist für eine Leistung von bis zu 110kWp geeignet und ist nur während der Wechselrichter - Inaktivität in Betrieb.

  • Speziell für Stringwechselrichter
  • Anschluss von bis zu 3 MPPTs pro Gerät
  • Ideal auch für Kleindachanlagen

» Regeneration von Bestandsanlagen und Schutz bei Neuanlagen von Anfang an «